Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555
DE

NEWSARCHIV

Verein für Bewegungsspiele 1936/45 Polch/Maifeld e.V.

Erste Niederlage für VfB Polch! Tennis Herren 50 verlieren im Spitzenspiel gegen TC Remagen mit 6:8

Bei den Einzeln zeigte sich ein Klassenunterschied zwischen Remagen und Polch. Alle vier Einzel verloren die Polcher.
Hermann-Josef Mayer war chancenlos und verlor glatt in zwei Sätzen mit 0:6, 0:6. Dirk Honig wehrte sich und stemmte sich gegen eine Niederlage, verlor aber auch mit 3:6, 2:6 sein Match. Dietmar Kasperski kam im ersten Satz nicht ins Spiel, konnte aber den zweiten Satz eng gestalten und verlor so mit 0:6, 4:6.Erik Novak hatte noch die größte Change zu punkten: Nach verlorenem erstem Satz (2:6) gewann er den zweiten Satz im Tie Break (7:6) und musste sich nach spannendem Spiel erst im Champions-Tie- Break (7:10) geschlagen geben.
Damit war der Sieg für Remagen schon nach den Einzeln bei einem Zwischenstand von 8:0 sicher. Trotz der klaren Ergebnisse in den Einzeln muss man die Polcher Spieler loben, sie haben an Ihrer Leistungsgrenze gespielt, nie aufgegeben und so den Aufstiegsaspiranten zeitweise gehörig unter Druck gesetzt. Entscheidend bei den Einzeln war die große Erfahrung und durchgängig höheren Leistungsklassen (LK10 – 13) der Spieler von Remagen.
Bei den Doppeln konnte Polch dann wieder glänzen. Sie gewannen mit Ihren eingespielten Teams Honig / Novak (6:2, 6:1) und Kasperski / Hörsch (6:1, 6:3) beide Spiele überlegen. Remagen hatte hier allerdings drei Spieler ausgewechselt. Durch die gewonnenen Doppel konnte man das Ergebnis aus Polcher Sicht noch auf 6:8 verkürzen

Trotz Niederlage ist die Polcher Mannschaft weiterhin auf Erfolgskurs und kann als Tabellendritter sogar noch in den Aufstiegskampf eingreifen
So muss man am kommenden Samstag den 04.07. um 14:00 Uhr auswärts gegen den amtierenden Tabellenführer TC Weibern antreten. Bei einem Sieg wäre für den VfB Polch der Aufstieg in die A-Klasse möglich!

Zurück

About us

There are many variations of passages of Lorem Ipsum available.

But the majority have suffered alteration in some form, by injected humour, or randomised words which don't look even slightly believable.

Get in touch

Cybersteel Inc.
Address: 376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

+1 212 333 4444

+1 212 333 8888

Socials

It is a long established fact that a reader will be distracted by the readable content of a page.

Copyright 2022. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Bitte wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close